Aufgabe 1

Merkmale aus Befehlssatz und/oder Architektur, welche für den genannten Prozessortyp typisch sind und bei anderen Prozessortypen in der Regel nicht auftreten.

  • Einchip-Controller
  • DSP

Aufgabe 2

Bei Einchip-Controllerwird häufig das Prinzip der Analogwertausgabe mittels Pulsbreiten-modulation eines binären Signals benutzt.

In einer konkreten Applikation sei am benutzten Ausgabepin ein High-Pegel von 5,0 V und ein Low-Pegel von 0,0 V vorhanden.

Zeichnen Sie ein maßstäbliches Zeitdiagramm (mit beschrifteten Achsen) des pulsbreiten-modulierten Signals am Ausgabepin für den Fall, daß ein Analogwert von 2,5 V ausgegeben werden soll. (die Periodendauer sei mit T bezeichnet).

Aufgabe 3

Zeichnen Sie eine beschriftete Blockstruktur eines Mikroprogrammwerkes und erläutern Sie kurz die Funktion der einzelnen Funktionsblöcke des Mikroprogramwerkes und auch der Komponenten des Mikrobefehls.

Aufgabe 4

  • Bitte nennen Sie die Merkmale der RISC-Architektur, welche diese gegenüber der CISC-Architektur kennzeichnen.
  • Weshalb kann eine RISC-Architektur gegenüber einer CISC-Architektur einen Geschwindigkeitsvorteil besitzen, obwohl bei RISC für eine bestimmte Berechnungsaufgabe meist mehr Maschinenbefehle erforderlich sind als bei CISC?

Aufgabe 5

Geben Sie an, ob die Erkennung gleichzeitig ausführbarer Befehle jeweils zur Übersetzungs- oder zur Laufzeit erfolgt:

  • Superskalar – Architektur
  • VLIW – Architektur
  • Out – of – order

Aufgabe 6

  • Ein fiktiver Prozessor arbeitet eine bestimmte Befehlsfolge aus 4.000 Integer-Befehlen in 8.000 Taktzyklen ab. Die Taktfrequenz beträgt 200 MHz. Welche Geschwindigkeitsangabe in absoluten MIPS ergibt sich aus diesen Werten?
  • Die historische „1-MIPS-Maschine“ (VAX 11/780) benötigtfür eine funktionsäquvalente Befehlsfolge eine Zeit von 2 ms. Welche Geschwindigkeitsangabe in relativen MIPS läßt sich hieraus für den fiktiven Prozessor aus Aufgabe a) ableiten?

Aufgabe 7

Bitte nennen Sie Merkmale der engen Kopplung in Parallelrechnerstrukturen.

 
wiki/study/scripts/ra2/klausur/1999.txt · Last modified: 2005/07/18 11:24 (external edit)
 
Except where otherwise noted, content on this wiki is licensed under the following license:CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki